Integration


 

Wer bei uns lebt, gehört zu uns!

Wir wollen den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärken und setzen uns für eine Stadtgemeinschaft ein, an der jeder teilhaben kann. Egal wie gut gefüllt ihr oder sein Portemonnaie ist und egal welche soziale, kulturelle oder geografische Herkunft er oder sie mitbringt.

Menschen mit und ohne Migrationshintergrund sollen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Ein Schlüssel dazu sind gute Deutschkenntnisse. Deshalb verbessern wir gezielt Angebote zum Deutsch lernen vor allem für Kinder und Jugendliche aber auch für Erwachsene. Denn letztlich wird so die Basis für den schulischen oder beruflichen Erfolg und für das Gelingen von Integration gelegt.

Einbinden statt ausgrenzen!

Wir wollen keine Abschreckung, sondern eine aktive Willkommenskultur. Darum setzen wir uns einerseits für Erleichterungen beim Familiennachzug und bei der Einbürgerung von Kindern sowie andererseits gegen Kettenduldungen und die Optionspflicht im Rahmen der doppelten Staatsbürgerschaft ein. Außerdem wollen wir die Hürden bei der Anerkennung von ausländischen Abschlüssen senken und das Wahlrecht erweitern: Alle in Bremen lebenden Menschen sollen auf kommunaler Ebene und alle EU-Bürger auch für den Landtag ihre Stimme abgeben können.
Gleichzeitig wollen wir Menschen mit Migrationshintergrund zu mehr Engagement auffordern – in Stadtteilgruppen, in Vereinen und Verbänden, in Elternvertretungen der Schulen und auch im Beruf. Dazu gehört, dass die Verwaltung mit gutem Beispiel voran geht: Seien es Lehrer, Polizistinnen, Erzieher oder Sachbearbeiterinnen  – wir wollen in allen Bereichen des öffentlichen Dienstes, den Anteil von Beschäftigten mit Migrationshintergrund erhöhen. Wichtig ist uns außerdem, Eltern mit Migrationshintergrund zu überzeugen, ihre Kinder möglichst früh in die Kita zu schicken. Denn gerade dort werden durch Sprachförderung und die Zusammenarbeit mit den Eltern die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Integration geschaffen.

Probleme offen angehen

 Wir setzen auf Vielfalt – dabei lassen wir aber auch die realen Probleme nicht außer Acht. Wir wollen einen breiten Dialog, in dem auch über die Abschottung mancher Migrantengruppen, die Rolle der Frau und die oft aus Perspektivlosigkeit entstehende Jugendkriminalität und Gewalt unter jungen Menschen offen diskutiert werden muss. Dazu gehört auch, bestehende Integrationsprojekte daraufhin zu überprüfen, ob sie wirklich Wirkung zeigen. Wenn dies nicht der Fall ist, muss umgesteuert werden.

Für eine humanere Flüchtlingspolitik!

Niemand verlässt einfach so seine Heimat – es sind im Regelfall tragische Schicksale, die dazu führen, dass Menschen in unserem Land Asyl beantragen. Asylbewerber sind keine Straftäter! Deswegen soll Abschiebehaft künftig nur noch als absolut letztes Mittel und mit einer Begrenzung auf maximal einen Monat eingesetzt werden. Zu einer menschenwürdigen Flüchtlingspolitik gehört für uns zudem die Auflösung der Gemeinschaftsunterkünfte. Flüchtlinge sollen künftig nicht länger als drei Monate in der Erstunterbringung bleiben müssen und dann in eigenen Wohnungen leben können.

politische Arbeit

15.02.2017Antrag

Dringlichkeitsantrag Land: Aufklärung und Emanzipation statt Verbot von Vollverschleierung

mehr...

24.11.2016Anfrage

Große Anfrage Land: Unterstützungsangebote für geflüchtete Kinder und Jugendliche

mehr...

16.02.2016Antrag

Antrag Land: Integration von Flüchtlingen: Fachpersonal verstärkt ausbilden, Seiteneinstiegsmöglichkeiten weiter ausbauen!

mehr...

17.11.2015Antrag

Dringlichkeitsantrag Land: Anstrengungen zur Integration von Flüchtlingen verstärken: Maßnahmen- und Umsetzungsplan zum Ausbau der städtischen Infrastrukturen in Bremen und Bremerhaven erarbeiten!

mehr...

15.10.2015Anfrage

Fragestunde Land: Volksverhetzung und Terrorismus in sozialen Netzwerken

mehr...

15.10.2015Anfrage

Fragestunde Land: Radikalisierungsversuche

mehr...

09.02.2015Anfrage

Fragestunde Stadt: Instandhaltung der Übergangswohnheime von Flüchtlingen verbessern

mehr...

21.10.2014Anfrage

Fragestunde Land: Integration durch Sport – Spielerpässe auch für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge?

mehr...

07.10.2014Anfrage

Fragestunde Land: Gewaltbereitem Salafismus vorbeugen

mehr...

23.09.2014Antrag

Antrag Land: Aufnahme, Versorgung und Integration von Flüchtlingen – Bremen stellt sich gemeinsam der Herausforderung

mehr...

17.06.2014Antrag

Antrag Land: Bremische Entwicklungszusammenarbeit weiterentwickeln

mehr...

20.05.2014Anfrage

Große Anfrage Land: Bedeutung und Potenziale von Migrantenorganisationen im Land Bremen

mehr...

13.03.2014Antrag

Antrag Land: ILO-Übereinkommen 169 endlich ratifizieren

mehr...

11.02.2014Anfrage

Fragestunde Stadt: Fortführung des Projekts „Rucksack“

mehr...

07.11.2013Antrag

Dringlichkeitsantrag Land: Lampedusa muss ein Wendepunkt für Europa sein!

mehr...

22.08.2013Antrag

Landtag: Arbeitsverbote für Flüchtlinge abschaffen, Arbeitsmarktzugang sicherstellen – ESF-Bundesprojekt fortführen

mehr...

09.08.2013Pressemitteilung

Modellprojekt „Anonymisiertes Bewerbungsverfahren“ starten

mehr...

28.05.2013Anfrage

Politische Bildungsangebote für Migrantinnen und Migranten

mehr...

28.05.2013Anfrage

Politische Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund auf Beiratsebene

mehr...

18.04.2013Antrag

Landtag: Einwanderung von Neu-EU-Bürgerinnen und -Bürgern

mehr...

14.03.2013Antrag

Landtag: Endlich bundesweit Alternativen zur Abschiebungshaft schaffen

mehr...

05.02.2013Anfrage

Landtag: Optionspflicht in Bremen

Wir fragen den Senat: mehr...

11.01.2013Pressemitteilung

Bremen bringt Wahlrechtserweiterung auf den Weg

mehr...

20.12.2012Anfrage

Fragestunde Stadtbürgerschaft: Bremen.de auch in anderen Sprachen?

Wir fragen den Senat: mehr...

06.12.2012Antrag

Stadtbürgerschaft: Vernetzte Quartiersentwicklung im Umfeld der George-Albrecht-Straße!

mehr...

06.12.2012Antrag

Landtag: Weiterentwicklung der Psychiatriereform in Bremen – ein gesundheitspolitisches Zukunftskonzept!

mehr...

29.11.2012Antrag

Landtag: Familiengerechte Ausgestaltung des Ehegattennachzugs

mehr...

22.05.2012Antrag

Stadtbürgerschaft: Mehr Kinder mit Migrationshintergrund - insbesondere unter 3 Jährige - in die Kindertagesbetreuung

mehr...

11.05.2012Anfrage

Landtag: Verfahren auf Nachzug von Ehegatten / Lebenspartnern familienfreundlich gestalten

Wir fragen den Senat: mehr...

12.04.2012Antrag

Stadtbürgerschaft: Mehr Wohnungen für Flüchtlinge statt Übergangswohnheime

mehr...

19.03.2012Antrag

Landtag: Bremen braucht alle Köpfe – Perspektiven für Hochschulabsolventinnen und -absolventen aus Nicht-EU-Ländern verbessern

mehr...

07.03.2012Pressemitteilung

Perspektiven für ausländische Hochschulabsolventen und eingewanderte Hochqualifizierte verbessern

mehr...

17.02.2012Pressemitteilung

„Extremismusklausel“ im Bundesprogramm für mehr Toleranz: Aufforderung zum Spitzeln?

mehr...

30.01.2012Anfrage

Fragestunde Landtag: AltbewerberInnen mit Migrationshintergrund

Wir fragen den Senat: mehr...

23.01.2012Antrag

Landtag: Das Wahlrecht erweitern

mehr...

20.11.2011Antrag

Landtag: Erleichterung und Vereinfachung von Familienbesuchen für Migrantinnen und Migranten

mehr...