Arno Gottschalk

Bismarckstraße 35
28203 Bremen
Tel.: 0421 70 40 70
Mob.: 0176 30 41 56 90

www.arno-gottschalk.de

 

Arno Gottschalk


Warum ausgerechnet Politik?

„Letztlich hat sich das durch meine berufliche Tätigkeit im Bereich Verbraucherschutz ergeben. Immer nur von außen auf die Politik einzuwirken, reichte mir irgendwann nicht mehr aus – ich wollte von innen mitgestalten. Zunächst war ich als parteiloses Mitglied für die SPD in der Deputation für Soziales, Jugend, Senioren und Integration aktiv. Nachdem ich dort Politik sozusagen aus der Nähe erlebt hatte, bin ich auf den Geschmack gekommen. Heute wirke ich als Abgeordneter in der Bürgerschaft, als umwelt- und energiepolitischer Sprecher meiner Fraktion und als Mitglied des Haushalts- und Finanzausschusses. Mittlerweile auch mit Parteibuch, denn für mich ist die SPD in Bremen die Partei, bei der ich wirtschaftliche, ökologische und soziale Fragen am besten auf einen Nenner bringen und etwas bewegen kann.“

Ein wichtiger Punkt auf der politischen Habenseite?

„ … ist für mich, dass wir den Transport von Atombrennstoffen über die bremischen Häfen untersagt haben. Wir müssen einfach zeigen, dass wir es mit der Ablehnung dieser Technologie ernst meinen – und dazu gehört auch, dass wir nicht mehr länger als norddeutsche Drehscheibe für internationale Atomtransporte dienen wollen. Es reicht einfach nicht, nur zu reden. Wir müssen etwas tun – auch mit dem Risiko, dass uns bei unserem Umschlagsverbot für Atombrennstoffe unter Umständen Gerichte einen Strich durch die Rechnung machen. Uns geht es nicht darum, für den Atomausstieg notwendige Transporte nach dem St.-Florians-Prinzip einem anderen Bundesland aufs Auge zu drücken. Aber Verschiffungen von radioaktiven Brennstoffen über Bremerhaven nach Südfrankreich haben beispielsweise nichts mit der beschlossenen Energiewende zu tun.“

Und wo muss noch weiter gearbeitet werden?

„An der Energiewende, weil sie auch ein Bremer Thema ist. Das fängt bei Konzepten für einen sparsameren Umgang mit Energie an und endet dabei, Bremen und Bremerhaven als Standorte für alternative Energieerzeugung weiter zu stärken. Denn gerade in diesem Bereich entstehen neue Chancen, auch was die Schaffung von Arbeitsplätzen angeht. Wir müssen die endgültige Abkehr vom Atomstrom möglich machen. Jetzt stellt sich unter anderem die Frage, ob wir das nicht auch dadurch tun sollten, indem wir die Stromnetze wieder in die öffentliche Hand nehmen. Außerdem wollen wir prüfen, ob die Gründung einer eigenen städtischen Gesellschaft für die Erzeugung erneuerbarer Energien sinnvoll sein könnte. Das würde einerseits den kommunalen Einfluss im Energiebereich wieder verstärken und andererseits kämen die Erträge daraus als öffentliche Einnahmen letztlich allen Bürgerinnen und Bürgern zugute – statt als Gewinn in den Portemonnaies von privaten Investoren zu landen.“

Ein wichtiges Projekt dieser Wahlperiode?

„Eine Kernaufgabe, der wir uns stellen müssen, ist die Bremer Finanzsituation. Wir haben uns im Rahmen der Schuldenbremse dazu verpflichtet, ab 2020 keine neuen Kredite mehr aufzunehmen. Die Entscheidung war ohne Alternative. Wir müssen aber die Sparanstrengungen so gestalten, dass sie nicht zulasten unseres Gemeinwesens gehen. Dazu gehört auch, sicherzustellen, dass unsere Bemühungen nicht durch Steuersenkungen auf Bundesebene torpediert werden. Im Gegenteil: Wir müssen das von vielen als negativ empfundene Thema Steuern neu besetzen und es als Instrument für soziale Gerechtigkeit nutzen.“

… und nach dem politischen Feierabend?

„Ich bin unter anderem ehrenamtlich im Vorstand des Museums Weserburg aktiv. Und auch sonst nutze ich ausgiebig das hervorragende kulturelle Angebot in Bremen – vom Kino über das Theater bis hin zu Konzerten. Am besten entspannen kann ich bei ausgedehnten Touren mit dem Rennrad.“

Meine politische Arbeit

Antrag

Bremer Erinnerungskonzept für die Opfer des NS-Regimes

mehr...

Pressemitteilung

„Bremer Stadtreinigung” nimmt Arbeit auf

mehr...

Anfrage

Studieren ohne Abitur in Bremen

mehr...

Antrag

Neue Fachkräftestrategie für Bremen und Bremerhaven

mehr...

News-Beitrag

Bereitstellung von ausreichend bezahlbarem Wohnraum

mehr...

Anfrage

Rentner bei der Abgabe einer Steuererklärung entlasten

mehr...

Antrag

1.000 Wohnheimplätze für Studierende und Auszubildende

mehr...

Pressemitteilung

BAföG-Initiativen: SPD-Fraktion kritisiert Ablehnung im Bundesrat

mehr...

Anfrage

Abholung Gelber Säcke

mehr...

Antrag

Hochwertige Arbeit des Olbers-Planetariums langfristig absichern

mehr...

Antrag

Mehr Wohnraum für Studierende schaffen!

mehr...

News-Beitrag

Chancen für die Schaffung von studentischem Wohnraum?

mehr...

Anfrage

S-Haltepunkt Technologiepark

mehr...

Pressemitteilung

BLB: Mythenbildung der CDU

mehr...

Antrag

Nutzung digitaler Geräte an Hochschulen voranbringen

mehr...

Pressemitteilung

Nehlsen erhält Zuschlag für Straßenreinigung und Winterdienst

mehr...

Anfrage

Bedeutung der Gesundheitswirtschaft für Bremen

mehr...

Antrag

Anreise ins Weser-Stadion besser gestalten!

mehr...

Antrag

Wissenschaftsfreiheit ist Bestandteil offener Gesellschaften

mehr...

News-Beitrag

Wohnraumförderung, Altenpflege, Übungsleiter, Lärmschutz und Barrierefreiheit

mehr...

Anfrage

Zukunft des Olbers-Planetariums

mehr...

Pressemitteilung

Bremen gewinnt Einfluss zurück

mehr...

Pressemitteilung

Exzellenz-Strategie: Entscheidung ist ein herber Schlag

mehr...

Anfrage

Zukunft des Olbers-Planetariums

mehr...

Anfrage

Studentisches Wohnen in Bremen

mehr...

Anfrage

Entwicklungstand der Europäischen Studienreform

mehr...

Pressemitteilung

Mehr als 900 neue Wohneinheiten für Studierende

mehr...

Anfrage

Meisterliche Robotik

mehr...

Antrag

Antrag Land: Bremisches Geld nach ethischen und ökologischen Kriterien anlegen!

mehr...

Pressemitteilung

Gottschalk: Fairer Kompromiss bei Entscheidung für Tarifvertrag

mehr...

Anfrage

Kleine Anfrage Land: Konsolidierungsbeitrag der öffentlichen Gesellschaften und Beteiligungen

mehr...

Antrag

Antrag Land: Sozial ungerechte Abgeltungsteuer abschaffen

mehr...

Anfrage

Kleine Anfrage Land: Ist Bremen für Start-ups attraktiv?

mehr...

Antrag

Antrag Land: Milliardenschwere Steuerhinterziehungen durch manipulierte Kassen

mehr...

Antrag

Dringlichkeitsantrag Land: Maßnahmen gegen anonyme Briefkastenfirmen und Steuerhinterziehung verstärken

mehr...

Antrag

Antrag Land: Altersarmut stärker bekämpfen

mehr...

Pressemitteilung

Arisierungsmahnmal an der Schlachte: Ein guter Ort gegen das Vergessen

mehr...

Antrag

Antrag Land: Freier Handel nach demokratischen Grundsätzen!

mehr...

Antrag

Dringlichkeitsantrag Land: Bremisches Kommunalunternehmensgesetz

mehr...

Anfrage

Kleine Anfrage Land: Neue Perspektiven für StudienabbrecherInnen in der Berufsausbildung

mehr...

Pressemitteilung

Koalitionsfraktionen: Neue Oberschule Ohlenhof soll kommen

mehr...

Pressemitteilung

Gedenkfeier am Jahrestag des Novemberpogroms

mehr...

Pressemitteilung

Positionierung zur Heuschreckensteuer

mehr...

Pressemitteilung

Es bleibt dabei: Bremen braucht mehr Wohnungsbau!

mehr...

Pressemitteilung

Initiative für mehr Platt in Bremer Medien

mehr...

Pressemitteilung

Erhöhte Grunderwerbssteuer soll Immobilien-Heuschrecken abschrecken!

mehr...

Antrag

Dringlichkeitsantrag Land: Die Reform der Erbschaftsteuer ist auch eine Frage der sozialen Gerechtigkeit und Chancengleichheit!

mehr...

Anfrage

Fragestunde Land: Chancen der „Wind-to-Gas“-Technologien für Bremen und Bremerhaven

mehr...

Antrag

Antrag Land: LuxLeaks muss ein Wendepunkt für die europäische Steuerpolitik werden!

mehr...