Frank Schildt

Jakob-Kaiser-Str. 9h
27578 Bremerhaven
Mob.: 0171 64 54 923
www.frank-schildt.de

 

Frank Schildt


Warum ausgerechnet Politik?

„Mir geht es einfach darum, nicht nur für mich, sondern auch für andere etwas zu tun. Und das habe ich schon immer gern gemacht: Schon als Jugendlicher im Sportverein, später im Beruf in der Gewerkschaftsarbeit und zuletzt als aktives Personalratsmitglied. Über dieses Engagement bin ich dann beinahe automatisch in der Bremischen Bürgerschaft gelandet. An meiner Motivation hat sich dabei nichts geändert: Ich finde einfach, man muss bereit sein, sich zu engagieren und Verantwortung zu tragen, wenn man etwas zum positiven Verändern will.“

Ein wichtiger Punkt auf der politischen Habenseite?

„Dass wir, trotz aller Haushaltsprobleme, die richtigen Entscheidungen für die stadtbremischen und Bremerhavener Häfen getroffen haben, zählt für mich dazu. Durch die Investitionen der vergangenen und kommenden Jahre haben wir dort die Grundlage dafür gesetzt, dass die Hafen- und Logistikbranche in unseren zwei Städten gute Umsätze machen kann. Dadurch konnten nicht nur viele Arbeitsplätze erhalten, sondern auch zahlreiche neue geschaffen werden.“

Und wo muss noch weiter gearbeitet werden?

„Wichtig ist, dass wir weiterhin fit für die Zukunft bleiben – und dazu gehört für mich ganz eindeutig der Offshore-Terminal (OTB). Neben einer guten Wirtschaftspolitik geht es aber auch darum, mehr als bisher für die Bürgerinnen und Bürger Behördengänge online möglich zu machen. Hierbei muss es darum gehen, die Chancen der Digitalisierung für die Abläufe in der öffentlichen Verwaltung zu nutzen. Hierbei spielt die IT-Sicherheit eine immer größerer Rolle.“

Ein wichtiges Projekt dieser Wahlperiode?

„Wenn man in eine laufende Legislaturperiode einsteigt, dann geht es zuerst einmal darum, den von der Fraktion eingeschlagenen Weg zu unterstützen, um dann zu sehen, welche Akzente man noch setzen kann. Ich halte es für notwendig, wie schon erwähnt, die Online-Angebote, oder wie man sagt die E-Government Aktivitäten der öffentlichen Verwaltung weiter auszubauen.“

… und nach dem politischen Feierabend?

„Erdung vom manchmal etwas abgehobenen Politik-Alltag finde ich bei meiner Familie und in meinem Stadtteil Leherheide in Bremerhaven, in dem ich im SFL Bremerhaven als 2. Vorsitzender tätig bin. Neben den ehrenamtlichen Aktivitäten finde ich, zur Freude meiner Familie und Freundinnen und Freunde, aber auch Zeit um meinem Hobby, dem Grillen, nachzukommen. Dazu gehört es dann auch, dass die Weine, die gereicht werden, vorher in der Pfalz bei den Winzern ausgesucht wurden.“

Meine politische Arbeit

News-Beitrag

Der „Rote Sitz”

mehr...

News-Beitrag

Bereitstellung von ausreichend bezahlbarem Wohnraum

mehr...

News-Beitrag

Wohnraumförderung, Altenpflege, Übungsleiter, Lärmschutz und Barrierefreiheit

mehr...

Pressemitteilung

Schildt rückt für Schmidt nach

mehr...

Anfrage

Wann wird das Gebiet „In den Plättern“ Landschaftsschutzgebiet?

mehr...