Ausbessern, bis es teuer wird?

Mittwoch, 24. April 2013, 16 bis 19 Uhr im Kultursaal der Arbeitnehmerkammer, Bürgerstraße 1, 28195 Bremen

Ausbessern, Flicken – und möglichst wenig investieren: Schlaglöcher in Straßen werden oft nur noch notdürftig gestopft, öffentliche Gebäude verkommen aufgrund fehlender Investitionen.

Das Ergebnis der vermeintlichen Sparmaßnahmen: Der öffentlichen Infrastruktur droht zunehmend der Verfall – auch in Bremen. Oder gibt es – trotz Finanznot – auch andere Alternativen? Genau darüber wollen wir mit Fachleuten und Interessierten diskutieren.

Teilen via:
FacebookTwitter