Sport

 

180.000 Euro für Turnhalle – eine gute Nachricht für Huchting!


Mit gut 180.000 Euro aus dem Bundesprogramm „Soziale Integration im Quartier“ soll ein Neubauprojekt des TuS Huchting gefördert werden. Das hat heute die Baudeputation beschlossen.
Mit einem rund 500 Quadratmeter großen Anbau an die bestehende Vereinsturnhalle soll das Sportangebot des Vereins weiterentwickelt werden. Insgesamt sind für den Hallenneubau 892.000 Euro kalkuliert.

„Dass die Fördergelder aus dem Bundesprogramm in dieses Projekt fließen werden, ist eine gute Nachricht für den Stadtteil“, erklärt der Huchtinger SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Sükrü Senkal. „Ich freue mich, dass der TuS Huchting damit auch finanziell deutlichen Rückenwind für seine neue Sporthalle erhält. Dieses Projekt ist nicht nur enorm wichtig für den Verein, sondern für das das gesamte Quartier.“

Senkal verweist auf die Ziele des Bundesprogramms, aus dem nun ein Teil der Finanzierung bestritten werden soll. „Die Fördermittel sind für gezielte Beiträge zur Quartiersentwicklung vorgesehen. Es geht darum Orte der Integration und des sozialen Zusammenhaltes zu schaffen. Genau dafür steht der TuS Huchting mit seinem Angebot“, sagt der Sozialdemokrat und ergänzt: „Sport verbindet. Seine Integrationskraft ist unbestritten. Der TuS Huchting leistet hier eine wichtige und wertvolle Arbeit, die er mit dem geplanten Neubau nun noch ausbauen kann.“

Teilen via:
FacebookTwitter