Pressemitteilung

 

Wer Moscheen angreift, der greift uns alle an!


Mit deutlichen Worten verurteilt der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Björn Tschöpe, den Vandalismus in einer Bremer Moschee, bei dem auch Koran-Exemplare zerstört und geschändet wurden.

„Diese Tat ist nicht nur abstoßend – diese Tat ist letztlich ein Angriff auf uns alle, auf unsere freie, tolerante Gesellschaft, auf das friedliche Zusammenleben in unserer Stadt. Wir stehen solidarisch an der Seite der Musliminnen und Muslime in unseren beiden Städten. Die Religionsfreiheit ist und bleibt eine unverzichtbare Säule unserer Gesellschaft – dazu gehört, dass Hass und Hetze gegen Muslime in unseren Städten keinen Platz haben dürfen“, betont Tschöpe und ergänzt: „Es gibt keinerlei Rechtfertigung für eine derartige, die religiösen Gefühle verletzende Tat. Wer so etwas tut, wer Moscheen angreift, der greift uns alle an. Das dürfen und werden wir nicht dulden“, sagt Tschöpe und hofft auf einen möglichst schnellen Erfolg der Behörden bei der Ermittlung der Täter.

Teilen via:
FacebookTwitter