Gesundheit

 

Ergebnis des Pflegestellen-Förderprogramms in Bremen


Beim zweitem Pflegestellen-Förderprogramm stehen im Zeitraum von 2016 bis 2018 rund 660 Millionen Euro für den Bereich Pflege zur Verfügung. Davon können jährlich bis zu 0,15 Prozent des Krankenhausbudgets zusätzlich für die Neueinstellung oder Aufstockung vorhandener Teilzeitstellen von ausgebildetem Pflegepersonal vereinbart werden. Die Krankenhäuser bringen wie auch im ersten Förderprogramm dabei einen Eigenanteil von 10 Prozent auf.

Deshalb fragen wir den Senat, wie die Inanspruchnahme des seit 2016 geltenden Pflegestellen-Förderprogramms für das Land Bremen im Hinblick auf zusätzliches Pflegepersonal für die Krankenhäuser ist?
Wie bewertet der Senat das Potenzial der Inanspruchnahme im Vergleich zu den erzielten Ergebnissen? Und welche Möglichkeiten sieht der Senat, dass die maximale Förderung des Pflegeförderprogramms bis zum Ende der Förderperiode abgerufen wird?

Teilen via:
FacebookTwitter