Gesundheit

 

Reform des Finanzausgleichs der Krankenkassen


In einer Umfrage der Techniker Krankenkasse aus dem Jahr 2017 bestätigten 82 Prozent der befragten Ärzte, von den Krankenkassen hinsichtlichtlich einer Diagnose ihrer Patienten beeinflusst worden zu sein. Auf Basis der Diagnose erhalten die Kassen Gelder aus dem Gesundheitsfond Morbiditätsorientiertes Risikostrukturausgleichsystem (Morbi-RSA): Je kränker die Patienten, umso höher die Zuweisungen an die Krankenkassen. Dieses System schafft falsche Anreize und hat negative Wirkung auf die Gesetzliche Krankenversicherung.

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat unter anderem, ob ihm Fälle im Land Bremen bekannt sind, bei denen Kassen gezielt auf Ärzte Einfluss nehmen wollten, um die Kodierung von Krankheiten zu beeinflussen („Höherkodierung“) und welche Einflussmöglichkeiten der Senat hat um dem Fehlreiz einer Höherkodierung des Morbi-RSA entgegenzuwirken.

Teilen via:
FacebookTwitter