Fragestunde Land: Engagement der Wirtschaft aufgreifen und durch duale Ausbildung Flüchtlinge in den ersten Arbeitsmarkt integrieren


Anfrage in der Fragestunde der Fraktion der SPD in der Fragestunde

Wir fragen den Senat:

1.    An welche Person(en) können sich Unternehmen wenden, wenn sie für das jetzige Ausbildungsjahr  Flüchtlingen aus Erst- und Notaufnahmeeinrichtungen einen konkreten Ausbildungsplatz anbieten wollen?

2.    Welche organisatorischen Voraussetzungen hat der Senat getroffen, um auf solche Angebote mit der Nennung potentiell geeigneter Bewerber zu reagieren und in welcher Form bringt er ausbildungswillige Unternehmen und Flüchtlinge zusammen?

3.    Soweit infolge der schnell angewachsenen großen Zahl von zu administrierenden Flüchtlingen bisher weder Zuständigkeiten noch organisatorische Voraussetzungen bestehen: wie geht der Senat mit den Unternehmensangeboten um, und welche Planung verfolgt er, um zeitnah die Integration von Flüchtlingen durch duale Ausbildung in den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen?

Sybille Böschen, Björn Tschöpe und Fraktion der SPD

Teilen via:
FacebookTwitter