Fragestunde Stadt: Fakultativ geschlossene Unterbringung für kriminelle Jugendliche


Anfrage in der Fragestunde der Fraktion der SPD
Wir fragen den Senat:
1. Ab wann wird die vom Senat geplante fakultativ geschlossene Unterbringung für kriminelle Jugendliche betrieben werden können?

2. Ist sichergestellt, dort auch Unterbringungen auf Grundlage des Jugendgerichtsgesetzes vorzunehmen?

3. Welche Unterbringungsmöglichkeiten sind bis zum Betriebsbeginn der Einrichtung vorgesehen und aus welchen Gründen kann der auf dem Gelände der JVA hergerichtete Pavillon nicht übergangsweise genutzt werden?
Klaus Möhle, Sascha Karolin Aulepp, Björn Tschöpe und Fraktion der SPD

Teilen via:
FacebookTwitter