Fragestunde Stadt: Handel mit „gefährlichen Hunden“


Anfrage in der Fragestunde der Fraktion der SPD

Wir fragen den Senat:

Mit welchen Auflagen und gegebenenfalls Kontrollen stellen Senat und Messegesellschaft in diesem Jahr sicher, dass bei der Rassehundeausstellung Bremen am 05. und 06.08.2017 auf der Bürgerweide bei der geplanten Sonderschau für American Staffordshire Terrier, Bullterrier und Staffordshire Bullterrier, deren Handel und Zucht in Bremen verboten sind, die strafrechtlichen Vorschriften des § 7 a Absatz 1 Nr. 1 und 2 (Handel mit „gefährlichen Hunden“) des Gesetzes über das Halten von Hunden eingehalten wird?
Sükrü Senkal, Björn Tschöpe und Fraktion der SPD

Teilen via:
FacebookTwitter