Fragestunde Stadt: Ist die Verkehrsführung „Am Stern“ in Baustellenphasen sinnvoll?


Anfrage in der Fragestunde der Fraktion der SPD

Wir fragen den Senat:
1. Hält der Senat die Verkehrsführung, wie sie vom 8. bis 11. November 2016 infolge der baustellenbedingten Sperrung der Abbiegespur von der Parkallee in die Hollerallee – besonders im Hinblick auf die unveränderten Vorfahrtsregeln für Radfahrer/-innen – für angemessen und im Sine des Flusses aller Verkehrsmittel für austariert und optimiert?

2. Könnte durch eine Veränderung der Vorfahrtsregeln für Radfahrer/-innen im „Stern“ die Wartezeit von ca. 35 bis 45 Minuten für Busse und Kraftfahrzeuge in der Parkallee stadteinwärts zur morgendlichen Rush Hour reduziert werden?

3. Entsprechen die während der Sperrung im November 2016 aufgetretenen Wartezeiten den zu erwartenden Wartezeiten während des geplanten Umbaus des „Stern“ und gedenkt der Senat vor diesem Hintergrund während der Umbauphase Veränderungen an der Priorisierung des Radverkehrs vorzunehmen?
Heike Sprehe, Björn Tschöpe und Fraktion der SPD

Teilen via:
FacebookTwitter