Fragestunde Stadtbürgerschaft: Bremer Altkleider nach Afrika?


Wir fragen den Senat:

1. Wie werden die im kommunalen Auftrag in Bremen gesammelten Altkleider verwertet?

2. Wie wird sichergestellt, dass diese nicht nach Afrika exportiert werden, dort der einheimischen Textilindustrie die Existenzgrundlage nehmen und somit die wirtschaftliche und soziale Situation afrikanischer Länder destabilisieren?

3. Welche gesetzlichen oder sonstigen Möglichkeiten sieht der Senat, bei anderen als kommunalen Altkleidersammlungen Exporte nach Afrika oder in andere Entwicklungsländer zu verhindern?

Ulrike Hiller, Arno Gottschalk, Björn Tschöpe und Fraktion der SPD
Teilen via:
FacebookTwitter