Fragestunde Stadtbürgerschaft: Zukunft des Wümmehofes des Hauses Hohenzollern


Wir fragen den Senat:

1. Ergibt sich aus der geplanten Unterdenkmalschutzstellung des
Wümmehofes eine Zahlungsverpflichtung Bremens gegenüber Dritten?

2. Hält der Senat eine freiwillige Förderung der Unterhaltung oder
Sanierung des Wümmehofes aus öffentlichen Kassen (Haushalt,
Wettmitteln, Stiftungsmitteln etc.) in Anbetracht der derzeitigen
Eigentumsverhältnisse für angemessen?

Sükrü Senkal, Karin Garling, Björn Tschöpe und Fraktion der SPD

Teilen via:
FacebookTwitter