Arbeit

 

Heritani begrüßt Tarifabschluss im öffentlichen Dienst


„Ich freue mich, dass bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen ein gutes und faires Ergebnis erzielt werden konnte“, erklärt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Jasmina Heritani. Es sei gelungen, zu einem Abschluss zu kommen, der sowohl der finanziell angespannten Situation der öffentlichen Hand als auch den berechtigten Interessen der Beschäftigten Rechnung trägt.

„Besonders profitieren von dem nun erzielten Abschluss untere und mittlere Einkommensgruppen sowie der Bereich Pflege und Gesundheit. Das ist ein wichtiges Signal“, so Heritani weiter. „Die Corona-Pandemie hat auch die Beschäftigten im öffentlichen Dienst gefordert, und sie haben neben vielen anderen einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass wir in Deutschland sowie in Bremen und Bremerhaven vergleichsweise gut durch die Krise gekommen sind.  Das gilt insbesondere für die Beschäftigten im Bereich Gesundheit und Pflege. Wir haben schon im Frühjahr gesagt, dass Applaus für ihre Arbeit nicht genug ist, sondern sich diese Anerkennung auch in einer besseren Bezahlung widerspiegeln muss. Das ist nun mit einer deutlichen Steigerung für diese Beschäftigten erreicht worden. Und das ist gut so, denn die Corona-Pandemie ist noch nicht vorüber, und wir brauchen motivierte und fair bezahlte Mitarbeiter*innen, die für ihre täglich hervorragende Arbeit auch eine angemessene finanzielle Anerkennung erhalten.“

Teilen via:
FacebookTwitter