Gesundheit

 

Impfstatus wichtiger Gruppen


Die aktuelle Lageentwicklung bei der Corona-Pandemie ist besorgniserregend. Alle Hoffnung ruht in einer breiten Verimpfung der Bevölkerung. Leider ist die Impfquote in der Bundesrepublik auch nachdem sich theoretisch jede:r Bürger:in impfen lassen könnte, nicht in dem Bereich, der nötig ist, um die Corona-Pandemie erfolgreich einzudämmen. Impfungen zählen zu den wichtigsten und wirksamsten Maßnahmen zur Verhinderung, Ausbreitung und Eindämmung von Infektionskrankheiten. Sie schützen effektiv vor schweren Erkrankungen.

Gerade wenn Menschen in ihrem beruflichen Umfeld Kontakt mit anderen Menschen haben, erscheint eine Impfung mittlerweile unerlässlich, zum eigenen Schutz und den Schutz anderer Menschen. Daher wird auch gerade intensiv über eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen oder gar eine allgemeine Impfpflicht diskutiert.

Der Impfschutz kann mit der Zeit nachlassen, insbesondere bei Hochbetagten oder bei Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben. Durch eine Impfauffrischung bildet der Körper mehr Antikörper und kann sich so noch besser vor dem Virus schützen. Die Auffrischungsimpfung wirkt, wie ein Booster für das Immunsystem – deshalb wird sie auch als Booster-Impfung bezeichnet.

Im Land Bremen sind aktuell fast 85 Prozent der Menschen geimpft, gerade in sensiblen Bereichen, wo sich Kontakt mit anderen Menschen nicht verhindern lässt, ist eine Impfung aber unerlässlich. Zunächst gilt es jedoch den Bedarf in diesen Bereichen festzustellen, um notfalls mit geeigneten Mitteln nochmals auf eine Impfung hinzuweisen und diese vorzubereiten.

Teilen via:
FacebookTwitter