Kleine Anfrage Land: Werden ausreichende und dem Bedarf angepasste Gewerbeflächen angeboten?


Kleine Anfrage der Fraktion der SPD

Bremen ist zwar ein kleines Bundesland, aber auch eines mit viel Potential. Viele verschiedene Unternehmen sind hier bereits zu Hause und locken dadurch weitere Unternehmen verschiedenster Größe an. Voraussetzung für den Erhalt und die Fortentwicklung bereits bestehender sowie für die Ansiedlung neuer und Erweiterungsinvestitionen bestehender Unternehmen sind Gewerbeflächen in ausreichender Größe und entsprechender Anbindung. Vor dem Hintergrund einer nachfrageorientierten Flächenentwicklungspolitik, die ansiedlungswilligen Unternehmen bei zu erkennender Nachfrage ein ausreichendes und schnell erschließbares Angebot zur Verfügung stellen kann, ist es wichtig, sowohl die Ausweisung als auch die Verdichtung entsprechender Gewerbegebiete vorbereitet zu haben. Dabei hat unter den gesetzten ökologischen und städtebaulichen Prämissen eine Orientierung an den Bedarfen der Unternehmen zu erfolgen.

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat:
1. Wie viele Gewerbeflächen wurden in den vergangen 10 Jahren entwickelt und vermarktet?
2. Wie viele dieser vermarkteten Gewerbeflächen waren kleiner als 2.000 qm?
3. Wie viele Unternehmen mussten abgewiesen werden, weil es keine passenden Gewerbeflächen für sie und ihre Bedarfe gab und was waren die Bedarfe, die nicht gedeckt werden konnten?
4. Welche Gewerbegebiete werden derzeit entwickelt und wann ist mit deren Vermarktung zu rechnen?
5. Wie viele Gewerbeflächen, die kleiner als 2.000 qm sind, werden in den kommenden 10 Jahren entwickelt und vermarktet werden?
6. In welchen Stadtteilen sieht der Senat besonderes Potential zur Entwicklung weiterer Gewerbeflächen, welche Maßnahmen werden dort zur Entwicklung ebendieser Gewerbeflächen unternommen und wie sieht in diesem Zusammenhang die genaue Planung für Woltmershausen aus?
7. Prüft der Senat derzeit auch Flächen, die nicht direkt im Gewerbeflächenentwicklungsplan 2020 ausgewiesen wurden?
8. Gibt es Potential an zu revitalisierenden Gewerbeflächen und wenn ja, welche und wie viele?
(Bitte jeweils differenziert nach Bremerhaven und Bremen)
Andreas Kottisch, Dieter Reinken, Jürgen Pohlmann, Björn Tschöpe und Fraktion der SPD