Soziales

 

„Nette Toilette“ für alle?


Wie viele „nette Toiletten“ gibt es im Bremer Stadtgebiet? Wie viele davon werden von Privatbetrieben bereitgehalten und wie viele befinden sich in öffentlichen Einrichtungen? Das wollen wir vom Bremer Senat wissen.

Außerdem fragen wir, ob dem Senat Berichte bekannt sind, wonach Obdachlosen der Zutritt zu „netten Toiletten“ verwehrt worden sein soll. Und falls ja: Was tut der Senat dafür, dass die „nette Toilette“ auch tatsächlich ein diskriminierungsfreies Angebot bleibt?

Teilen via:
Facebook