Gesundheit

 

Wie wirken sich die Maßnahmen gegen die Corona Pandemie auf andere Krankheiten aus?


Die in vielen Ländern üblichen Corona-Maßnahmen wie Abstandhalten, Maskentragen und Kontaktbeschränkungen u.a. durch Schul- und Kitaschließungen und Homeoffice führen zu deutlich weniger Ansteckungsmöglichkeiten und schützten nachweislich vor Covid-19. Das gelte auch für andere Infektionskrankheiten. Die Übertragung von vielen ansteckenden Infektionskrankheiten wie etwa Grippe und Erkältungen durch Körperkontakte und auch Tröpfcheninfektionen wird verringert. Ein Rückgang der Fallzahlen von Infektionskrankheiten wird an vielen Orten weltweit beobachtet. Das RKI meldet einen signifikanten Rückgang von vielen anderen (Nicht-Covid-19-Erkrankungen) Infektionskrankheiten während der Covid-19-Pandemie im Vergleich zu den Vorjahren. Ein Rückgang von Fallzahlen ist bei aktuellen Atemwegserkrankungen als auch bei weiteren meldepflichtigen Krankheiten wie Magen-Darm-Erkrankungen, Windpocken und Masern als auch bei Kopflausbefall festzustellen. Weniger Erreger, die unterwegs sind, bedeutet insgesamt weniger Infektionen, die eine Auswirkung auf Krankschreibungen haben können.

Teilen via:
FacebookTwitter