Innenstadt

 

Reinken: „Eine echte Chance für die Innenstadt”


Im Sommer hat der Bremer Bauunternehmer Kurt Zech seine ambitionierten Pläne zur Attraktivierung der Bremer Innenstadt vorgestellt – mit dem geplanten Verkauf des Parkhauses Mitte schafft der Senat nun wie angekündigt die Voraussetzungen dafür.

Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Dieter Reinken: „Damit ist ein gordischer Knoten zerschlagen und die Basis dafür gelegt worden, dass die City ihr Gesicht nachhaltig und positiv verändern kann. Die Bremer Innenstadt erhält damit eine klare Entwicklungs- und Zukunftschance.“

Dass sich für die City nun die von Zech skizzierte, große Lösung möglich werde, sei von herausragender Bedeutung. „Zusammen mit dem geplanten Jacobs-Hof und vielen weiteren größeren und kleineren Projekten wird das, was dort geplant ist, als echtes Leuchtturmprojekt für eine deutliche Belebung der Innenstadt sorgen“, gibt sich Reinken überzeugt.

Das der Senat dafür nun kurz vor Weihnachten die Voraussetzungen geschaffen habe, sei daher ein echtes Geschenk für die Innenstadt. „Es besteht damit die Chance, dass es künftig in Bremens Herzen wieder lauter pocht. Davon profitieren sowohl der Einzelhandel als auch der Tourismus. Somit wird  sichergestellt, dass die City – samt ihrer zahlreichen Arbeitsplätze – auch weiterhin in der Konkurrenz zu den Einkaufszentren auf der grünen Wiese bestehen kann“, so der Sozialdemokrat.

Reinken abschließend: „Der Senat hat wie angekündigt bis Ende des Jahres geliefert. Jetzt gilt es, dieses Tempo zu halten. Wir setzen darauf, dass Kurt Zech das gleiche Interesse hat und werden diesen Prozess als SPD-Fraktion weiterhin positiv begleiten und unterstützen!“

Teilen via:
FacebookTwitter