Wirtschaft

 

Stahmann: Bremer Airbus-Standort erhält wichtige politische Unterstützung aus der Bürgerschaft


„Die Luft- und Raumfahrtbranche ist mit ihren 12.000 Beschäftigten eine Schlüsselindustrie – und die Flügelausrüstung bei Airbus hat daran einen wichtigen Anteil“, sagt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Volker Stahmann. „Die Kompetenz in der Flügelfertigung ist deutschlandweit einmalig. Es ist also nicht nur für Bremen von höchster Bedeutung, dass diese Kompetenz erhalten wird, sondern für ganz Deutschland.“

Die Krise in der Luftfahrtbranche führe nun allerdings zu Überlegungen im Airbus-Konzern, die mit größter Sorge zu betrachten seien, so der Sozialdemokrat weiter. „Wir teilen die Befürchtung der Bremer Beschäftigten, dass bei einer Verlagerung der Flügelausrüstung der Verlust hochqualifizierter Arbeitsplätze droht und perspektivisch der gesamte Bremer Standort in Gefahr geraten könnte. Ein mögliches Repair-Geschäft kann nur eine Ergänzung, aber keinesfalls ein Ersatz für eine Schlüsselkompetenz wie die Flügelausrüstung sein. Für uns hat also höchste Priorität, dass Bremen seine zentrale Position in der Fertigungskette behält und aktiv mitwirkt an der Entwicklung des Flugzeugs von Morgen. Dafür bringen wir als Standort herausragende Voraussetzungen mit. Denn hier bringen die Beschäftigten die nötigen Kompetenzen im Engineering und der Fertigung mit. Zudem gibt es ein enges Zusammenwirken zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, wie das Forschungs- und Technologiezentrum ECOMAT eindrücklich zeigt. Diese optimalen Voraussetzungen auch weiterhin zu nutzen liegt nicht nur im Interesse Bremens, sondern weit darüber hinaus. Mit unserem Antrag unterstreichen wir diese Bedeutung und geben ein starkes Signal der politischen Unterstützung. Deswegen freue ich mich besonders, dass alle demokratischen Fraktionen in der Bürgerschaft den Antrag tragen. So zeigen wir: Wir stehen als Parlament hinter dem Bremer Airbus-Standort und setzen uns mit voller Kraft für eine dauerhafte Zukunftsperspektive ein.“

Teilen via:
FacebookTwitter