Innenstadtentwicklung

 

Zukunft der Bremer Innenstadt


Die Bremer Innenstadt bedeutet den Bremerinnen und Bremern viel. Hier kreuzen sich die Wege, hier liegt das historische Zentrum mit Rathaus, Bürgerschaft, Schütting, Marktplatz und Dom. Es gibt viele gute Gründe, hier Unternehmen zu gründen, hier zu arbeiten, einzukaufen, zu bummeln und Konzerte und Ausstellungen zu besuchen. Hier empfangen die Bremerinnen und Bremer ihre Gäste und feiern ihre Feste. Hier wird über die öffentlichen Angelegenheiten gestritten und nach dem richtigen Weg für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger gesucht. Und gelegentlich wird hier demonstriert und der Politik die Meinung gesagt.

 

Die Bremer Innenstadt steht heute vor einem Aufbruch, der von vielen Initiativen und Projekten getragen wird. Aber noch ist nicht gewiss, was von all den Ankündigungen gelingt. Hinter den Projekten stehen private Unternehmen und privates Geld, verbunden mit der Bereitschaft zum Risiko und den Erwartungen auf ein gutes Ergebnis. Es ist ein Prozess mit vielen Unbekannten unter einem großen Zeit- und Erwartungsdruck. Die Politik und die Verwaltung müssen das Ganze im Blick behalten, die öffentlichen Interessen vertreten und ihren Anteil dazu beitragen, dass die notwendigen Entscheidungen im richtigen Moment getroffen werden.

 

Mit diesen Projekten ist die Hoffnung verbunden, dass die Bremer Innenstadt alle ihre Qualitäten besser in Szene setzen kann, eine größere Ausstrahlung in die Region entwickelt, stärker mit den umliegenden Stadtteilen verbunden sein wird, mit einem modernen Einzelhandel die Umwälzung der Digitalisierung des Geschäftslebens besser bewältigen kann und mehr Menschen die Chance gibt, im Zentrum zu wohnen. Die Bremer Innenstadt soll ein Ort werden, der für alle Menschen in Stadt und Region ein unwiderstehliches Angebot bereithält.

Teilen via:
FacebookTwitter