Zirkusse

 

Zukunft der Zirkusse und ihrer Beschäftigten?


Zirkus ist mehr als der traditionelle Zirkus mit Zelt und Manege, der von Stadt zu Stadt reist. Zirkus ist ein Sammelbegriff für eine Fülle von Erscheinungsformen und Ausprägungen einer Kunstform, die tief im kulturellen Leben Deutschlands und Europas verwurzelt ist. Wenn in Bremen in den letzten Jahren überhaupt über Zirkusse gesprochen wurde, dann dominierte die Diskussion um und die Proteste gegen Wildtiere in Zirkussen die Debatte. Das verengte den Blick auf diesen einen Aspekt des Zirkus und ließ andere Aspekte und Probleme außer Acht. Diese Probleme muss man aber in den Blick nehmen, wenn man die Zukunft für Zirkusse und ihre Beschäftigten in verlässliche Bahnen lenken will.

Die Europäische Union hat mit Beschluss des Europaparlamentes (Entschließung des Europäischen Parlaments zu neuen Herausforderungen für den Zirkus als Teil der Kultur Europas (2004/2266(INI)) die Mitgliedstaaten bereits 2005 dazu aufgefordert, Zirkus als Teil Europäischer Kultur anzuerkennen.

Als Reaktion auf das große Zirkussterben hat man in Frankreich bereits in den 70er Jahren die Zuständigkeit für Zirkus vom Landwirtschaftsministerium auf das Kulturministerium verlegt und in einer interministeriellen Kommission die Grundlagen für eine Erneuerung des Zirkus geschaffen. Zu diesen geschaffenen Grundlagen gehören unter anderem ein reformiertes und sehr differenziertes Ausbildungssystem für Zirkusartisten, Kulturförderung für Zirkusproduktionen, Produktionsorte, Theater und Festivals sowie Regionalzentren mit Beratungsfunktion, Forschung im Bereich Zirkus und eine landesweite Informations- und Verbandsstruktur. Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben Länder wie Schweden und Belgien ähnliche Schritte unternommen.

In Deutschland liegt die administrative Zuständigkeit für Zirkusangelegenheiten weiterhin als reisegewerbliche Angelegenheiten ausschließlich bei den für Wirtschaft zuständigen Behörden. Unabhängig von der Qualifikation als Gewerbeangelegenheit oder als Kulturgut ergeben sich für Zirkusbetriebe und Beschäftigte Zukunftsfragen an die Rahmensetzung ihrer Tätigkeit.

Teilen via:
FacebookTwitter