Schule – und dann?

Dienstag, 11. Februar 2014, ab 17.30 Uhr im Haus der Bürgerschaft, Am Markt 20, 28195 Bremen

Der Übergang von der Schule in die Ausbildung erweist sich trotz des sogenannten Fachkräftemangels nach wie vor als problematisch. Auch mit einem berufsqualifizierenden Schulabschluss gelingt es Jugendlichen oft nicht, unmittelbar eine betriebliche Berufsausbildung zu beginnen. Viele durchlaufen zunächst Maßnahmen im sogenannten Übergangssystem, um so fehlende oder vermeintlich noch fehlende Kompetenzen zu erwerben. Das Ziel einer dualen Ausbildung wird jedoch trotzdem häufig nicht erreicht. Wie lassen sich angesichts dieser Situation tatsächlich „Berufliche Perspektiven für ALLE!” schaffen? Darüber wollen wir gemeinsam mit (Berufs)-Bildungsexperten, Fachleuten aus dem Bereich der Arbeitsmarktpolitik und weiteren TeilnehmerInnen diskutieren.

Teilen via:
FacebookTwitter