#zugeschaltet

 

#zugeschaltet: Lohntransparenz – zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Der „Equal Pay Day“, in diesem Jahr am 10. März, macht symbolisch auf die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern aufmerksam.

Anlässlich des diesjährigen Aktionstages diskutieren Dr. Marion Salot (Referentin für Wirtschaftspolitik und Gleichstellung Arbeitnehmerkammer Bremen), Antje Grotheer (Gleichstellungspolitische Sprecherin SPD-Fraktion) und Jasmina Heritani (Arbeitsmarktpolitische Sprecherin SPD-Fraktion) im Facebook-Livestream der SPD-Bürgerschaftsfraktion des Landes Bremen über Entgeltungleichheit und Lohntransparenz.
Nach wie vor verdienen Frauen in Deutschland (21%) sowie im Bundesland Bremen (22%) im Durchschnitt gut 20% weniger als Männer. Bei gleicher Arbeit und Qualifikation beträgt der bereinigte Unterschied sowohl für Bremen als auch im Bundesdurchschnitt immer noch 6%. Dieser Prozentsatz ist nicht auf strukturelle Unterschiede rückführbar und damit statistisch nicht erklärbar.

Aus diesem Grund wurde 2017 auf Bundesebene das „Entgelttransparenzgesetz“ mit dem Ziel verabschiedet, das Gebot des gleichen Entgelts für Frauen und Männer bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit durchsetzen. Doch wie steht es in der Praxis um den Nutzen des Entgelttransparenzgesetzes und wie gestaltet sich die Situation im Bundesland Bremen? Was kann speziell von Seiten der Politik weiter getan werden, damit vor allem der bereinigte Gender Pay Gap verringert sowie das Auskunftsrecht im Zusammenhang mit Entgelttransparenz gestärkt wird?

Schalten Sie ein, stellen Sie ihre Fragen und diskutieren Sie mit! Es wird kein Facebook-Account oder eine vorherige Anmeldung bei uns benötigt, um sich die Veranstaltung anzusehen. Um sich an der Diskussion zu beteiligen und Fragen zu stellen, ist allerdings ein Facebook-Profil erforderlich. Alternativ können Fragen bereits im Vorfeld per Email an Veranstaltungen[at]spd-bremen[.]de gestellt werden, die unsere Diskussionsteilnehmer*innen dann nach Möglichkeit beantworten werden.

Teilen via:
FacebookTwitter