Zwischen Fischmehlduft und Luxus-Lofts

Zwischen Fischmehlduft und Luxus-Lofts Donnerstag, 14. November 2013, ab 18.30 Uhr im Schuppen II (Eventloft), Hoerneckestraße 23, 28217 Bremen

…und es hat Boom gemacht an der Wasserkante: Vor 13 Jahren haben Senat und Bürgerschaft mit der „Entwicklungskonzeption zur Umstrukturierung der Alten Hafenreviere in Bremen“ erfolgreich die Grundlage für ein neues Quartier gelegt – die Überseestadt.

Aber wie soll sich dieser neue Teil Bremens in Zukunft weiterentwickeln? Ist oder bleibt das Quartier ein hipper Wohnort für die Finanzstarken, also eine Art „Tenever für Reiche“? Wie lässt sich erreichen, dass in der Überseestadt tatsächlich ein Quartier entsteht, das verbindet – und dabei Walle und die Innenstadt, Wohnen und Arbeiten, Familie und Beruf, Arm und Reich, Jung und Alt, Kulturschaffende und „ganz normale“ Arbeiter zusammenbringt?

Über diese und weitere Fragen möchte die SPD-Fraktion mit Interessierten, den politisch Verantwortlichen, den Planerinnen und Planern sowie den Anwohnerinnen und Anwohnern diskutieren.

Ablauf

18.30 Uhr Begrüßung und Einführung

Andreas Kottisch, wirtschaftspolitischer Sprecher/ SPD-Fraktion
ab 18.45 Uhr Podiumsdiskussion

Wolfgang Golinski,

Sprecher Beirat Walle

Martin Günthner,

Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

Jürgen Pohlmann,

baupolitischer Sprecher / SPD-Fraktion

Prof. Dr. Iris Reuther,

Senatsbaudirektorin

Teilen via:
FacebookTwitter